MASCHENWERK

all we knit is love

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung

Vertragspartner des Kunden ist:

MASCHENWERK  Inhaber: Susanne Piendl
Hinterer Anger 324
86899 Landsberg


E- mail: info@maschenwerk24.de

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen "MASCHENWERK" und dem Kunden gelten
ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer
zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 3 VERTRAGABSSCHLUSS

Sie erhalten nach Bestellung eine E-Mail von uns mit der Bestätigung des
Eingangs Ihrer Bestellung. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme
Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie lediglich darüber informieren, dass
Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Vertrag kommt mit unserer
Annahme Ihrer Bestellung zustande, für die es keiner besonderen Form bedarf.
Durch das Versenden Ihrer Bestellung, informieren wir Sie über den
Vertragsabschluss.

§ 2 Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den
Internetseiten von „MASCHENWERK“ dargestellt wurden. Die Preise der
einzelnen Produkte verstehen sich ab dem Sitz von „MASCHENWERK“ inklusive
Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand. Die Kosten für
Verpackung und Versand werden, automatisch ermittelt und sind bei der
Zusammenstellung im Warenkorb übersichtlich angegeben.
Rücksendekosten

§ 3 VERTRAGABSSCHLUSS

Sie erhalten nach Bestellung eine E-Mail von uns mit der Bestätigung des
Eingangs Ihrer Bestellung. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme
Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie lediglich darüber informieren, dass
Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Vertrag kommt mit unserer
Annahme Ihrer Bestellung zustande, für die es keiner besonderen Form bedarf.
Durch das Versenden Ihrer Bestellung, informieren wir Sie über den
Vertragsabschluss.

§ 4 LIEFERUNG / VERSANDKOSTEN und RÜCKSENDEKOSTEN

Der Kunde kann per Kreditkarte (Visa, Mastercard), Paypal und
Vorabüberweisung den Kaufpreis zahlen. Angaben über die Lieferfrist sind
unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich
zugesagt wurde. Dies gilt nicht bei Verträgen mit einem Unternehmer.
Kundendaten: Der Kunde hat beim Eingeben seiner Daten deren Richtigkeit zu
überprüfen.

Versandkosten: Der Besteller trägt die Kosten der Versendung ab dem Ort der
Niederlassung von MASCHENWERK. Ab 55 Euro Warenwert der Bestellung ist der
Versand innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Bei Lieferungen in das
Ausland werden immer Versandkosten erhoben.

Gebühren und Steuern, die bei der Einfuhr in Länder außerhalb Deutschlands
erhoben werden, fallen in die Verantwortung des Bestellers.

Es besteht ein Widerrufsrecht auf welches in einer gesonderten
Widerrufsbelehrung im jeweiligen § hingewiesen wird. Macht der Kunde von
diesem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat der Kunde die Kosten für die
Rücksendung der Ware zu tragen.

§ 5 WIDERRUFSBELEHRUNG/WIDERRUFSRECHT, WIDERRUFSFOLGEN

Ist der Kunde Verbraucher und hat er mit „MASCHENWERK“ einen Vertrag über
Warenlieferungen über die Internetseite vom „MASCHENWERK“ geschlossen, so ist er berechtigt,
seine auf Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von
Gründen binnen 2 Wochen zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tag
nach Erhalt der Ware, wenn zu diesem Zeitpunkt dem Verbraucher auch bereits
in Textform diese Widerrufsbelehrung zugegangen ist.

Der Widerruf erfolgt durch Rücksendung der Ware an:

MASCHENWERK
Susanne Piendl
im Kunsthaus am Sandauer Tor
Hinterer Anger 324
86899 Landsberg


E- mail: info@maschenwerk24.de
Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs und der
Ware.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren

§ 6 EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware verbleibt grundsätzlich bis zur vollständigen Bezahlung
aller Forderungen gegen den Besteller im Eigentum vom MASCHENWERK.

§ 7 MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

Ist die bestellte Ware bei Gefahrübergang mit einem Mangel behaftet, so dass
sie sich nicht mehr für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung
eignet, hat der Besteller innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist
zunächst das Recht, zwischen Beseitigung des Mangels durch
Reparatur/Nachbesserung oder Lieferung einer neuen Ware zu wählen. Liegen
jedoch leichte behebbare Mängel vor, kann der Besteller nicht auf einer
Neulieferung bestehen. Schlägt die Nachbesserung fehl, kann der Besteller
den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Wir bemühen uns die
Farben der einzelnen Produkte möglichst originaltreu abzubilden. Aufgrund
unterschiedlicher Beleuchtungsverhältnisse und Monitoreinstellungen, kann es
aber leider zu Farbabweichungen kommen.

Die Verjährungsfrist zu dem Gewährleistungsanspruch hinsichtlich der
gelieferten Ware beträgt 2 Jahre vom Zeitpunkt der Lieferung der Ware. Wir
haften unbegrenzt nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes oder
etwaiger anderer zwingender gesetzlicher Haftungsvorschriften. Bei leicht
fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir der Höhe
nach beschränkt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, der in der
Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Darüber hinaus
haften wir nicht. Es gelten die gesetzlichen Verjährungsvorschriften.


§ 8 DATENSCHUTZ

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf
aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten
mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert
werden. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich
behandelt.

§ 9 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem MASCHENWERK und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des
öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder
gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder
gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist,
wird als Gerichtsstand der Sitz vom MASCHENWERK vereinbart.

§ 10 UNWIRKSAMKEIT VON BESTIMMUNGEN

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des
gesamten Vertrages zur Folge.